Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
de

Einfach mal an den Kunden denken:

Was wir in der Logistik von US-Unternehmen lernen können

STORY

Neue Wege des Erfolgs in der digitalen Welt

Jürgen Schulz, VP Consulting, Siemens Digital Logistics

Die Wege der Kunden sind unergründlich. Mal stehen sie Schlange, um ein angesagtes Produkt zu ergattern. Mal interessieren sie sich nicht die Bohne für das, was ein Unternehmen an erstklassigen Leistungen und Lösungen zu bieten hat. Woran liegt das?

Wer Kunden gewinnen will, muss Kunden verstehen. Er muss wissen, was Kunden bewegt, wonach sie suchen und wie sich ihre Bedürfnisse auf hervorragende Weise erfüllen lassen. Das war nie leichter als heute, im digitalen Zeitalter.

Wer den Daten folgt, die Kunden im Kontakt mit dem eigenen Unternehmen hinterlassen und wer aus diesen Daten werthaltige Informationen gewinnt, kommt ihren Wünschen zielsicher auf die Spur. Dabei gewinnt die Logistik als Schnittstelle zum Kunden und zu Lieferanten eine zentrale Rolle.

Die Wege der Kunden sind unergründlich. Mal stehen sie Schlange, um ein angesagtes Produkt zu ergattern. Mal interessieren sie sich nicht die Bohne für das, was ein Unternehmen an erstklassigen Leistungen und Lösungen zu bieten hat. Woran liegt das?

Wer Kunden gewinnen will, muss Kunden verstehen. Er muss wissen, was Kunden bewegt, wonach sie suchen und wie sich ihre Bedürfnisse auf hervorragende Weise erfüllen lassen. Das war nie leichter als heute, im digitalen Zeitalter.

Wer den Daten folgt, die Kunden im Kontakt mit dem eigenen Unternehmen hinterlassen und wer aus diesen Daten werthaltige Informationen gewinnt, kommt ihren Wünschen zielsicher auf die Spur. Dabei gewinnt die Logistik als Schnittstelle zum Kunden und zu Lieferanten eine zentrale Rolle.

Wertvolle Erkenntnisse für kundenorientiertes Handeln

Das Wissen um den Kunden, seine Anforderungen und Bedürfnisse beginnt genau hier: am Ende der Prozesskette. Welche Produkte möchte er aus einer Vielzahl an Artikeln innerhalb weniger Stunden geliefert haben? Wie individuell sind diese konfektioniert? Welche „added values“ werden genutzt? Der Blick auf die Logistik, die als Dienstleister die Bestellwünsche der Kunden eins zu seins erfüllt, liefert an dieser Stelle wertvolle Erkenntnisse für kundenorientiertes Handeln und gute Bewertungen.

Eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung beginnt folglich nicht in der Produktion, im Einkauf oder im Marketing. Sie beginnt mit dem Fokus auf den Kunden. US-Konzerne wie Amazon machen uns vor, wie das gelingt. Lösungen wie Amazon Prime, mit denen das Unternehmen bestimmte Waren innerhalb von nur drei Stunden über den „Premiumversand“ liefert, sind Resultat der konsequenten Kundenfokussierung.

Strategische Komponente der digitalen Transformation

Es ist die Digitalisierung von Logistikprozessen, die Unternehmen einen solchen Erkenntnisgewinn schenkt. Dafür ist es notwendig, die Logistik als integrierten Bestandteil des Geschäftsprozesses zu verstehen und nicht als nachgelagerten Erfüllungsgehilfen.

Unternehmen, die Logistik als strategische Komponente der digitalen Transformation betrachten, werden es leichter haben, ihr Geschäftsmodell schnell und flexibel den sich dynamisch verändernden Kundenbedürfnissen anzupassen. Dafür braucht es Übersetzer, die aus Daten relevante Informationen machen und aus Informationen Handlungsoptionen entwickeln, mit denen die Logistik zum Wegbereiter einer nachhaltig erfolgreichen Geschäftsentwicklung wird.

Cloudbasierte Logistik IT-Plattformen sind solche Übersetzer. Denn sie bündeln Daten aus unterschiedlichen Quellen, validieren diese und stellen sie für eine Vielzahl unterschiedlicher Analyse- und Managementtools bereit. Und sie verknüpfen die komplexen Prozesse in einem Logistiknetzwerk zu einer überzeugenden Lösung, die auf den Kunden und seine Bedürfnisse fokussiert ist.

Die Wege der Kunden sind unergründlich. Mal stehen sie Schlange, um ein angesagtes Produkt zu ergattern. Mal interessieren sie sich nicht die Bohne für das, was ein Unternehmen an erstklassigen Leistungen und Lösungen zu bieten hat. Woran liegt das?

Wer Kunden gewinnen will, muss Kunden verstehen. Er muss wissen, was Kunden bewegt, wonach sie suchen und wie sich ihre Bedürfnisse auf hervorragende Weise erfüllen lassen. Das war nie leichter als heute, im digitalen Zeitalter.

Wer den Daten folgt, die Kunden im Kontakt mit dem eigenen Unternehmen hinterlassen und wer aus diesen Daten werthaltige Informationen gewinnt, kommt ihren Wünschen zielsicher auf die Spur. Dabei gewinnt die Logistik als Schnittstelle zum Kunden und zu Lieferanten eine zentrale Rolle

Wertvolle Erkenntnisse für kundenorientiertes Handeln

Das Wissen um den Kunden, seine Anforderungen und Bedürfnisse beginnt genau hier: am Ende der Prozesskette. Welche Produkte möchte er aus einer Vielzahl an Artikeln innerhalb weniger Stunden geliefert haben? Wie individuell sind diese konfektioniert? Welche „added values“ werden genutzt? Der Blick auf die Logistik, die als Dienstleister die Bestellwünsche der Kunden eins zu seins erfüllt, liefert an dieser Stelle wertvolle Erkenntnisse für kundenorientiertes Handeln und gute Bewertungen.

Eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung beginnt folglich nicht in der Produktion, im Einkauf oder im Marketing. Sie beginnt mit dem Fokus auf den Kunden. US-Konzerne wie Amazon machen uns vor, wie das gelingt. Lösungen wie Amazon Prime, mit denen das Unternehmen bestimmte Waren innerhalb von nur drei Stunden über den „Premiumversand“ liefert, sind Resultat der konsequenten Kundenfokussierung.

Strategische Komponente der digitalen Transformation

Es ist die Digitalisierung von Logistikprozessen, die Unternehmen einen solchen Erkenntnisgewinn schenkt. Dafür ist es notwendig, die Logistik als integrierten Bestandteil des Geschäftsprozesses zu verstehen und nicht als nachgelagerten Erfüllungsgehilfen.

Unternehmen, die Logistik als strategische Komponente der digitalen Transformation betrachten, werden es leichter haben, ihr Geschäftsmodell schnell und flexibel den sich dynamisch verändernden Kundenbedürfnissen anzupassen. Dafür braucht es Übersetzer, die aus Daten relevante Informationen machen und aus Informationen Handlungsoptionen entwickeln, mit denen die Logistik zum Wegbereiter einer nachhaltig erfolgreichen Geschäftsentwicklung wird.

Cloudbasierte Logistik IT-Plattformen sind solche Übersetzer. Denn sie bündeln Daten aus unterschiedlichen Quellen, validieren diese und stellen sie für eine Vielzahl unterschiedlicher Analyse- und Managementtools bereit. Und sie verknüpfen die komplexen Prozesse in einem Logistiknetzwerk zu einer überzeugenden Lösung, die auf den Kunden und seine Bedürfnisse fokussiert ist.

© Siemens Digital Logistics 2021
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Siemens Digital Logistics und bestimmte Dritte verwenden Cookies auf „siemens-digital-logistics.com“. Einzelheiten zu den Arten von Cookies, ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, indem Sie auf „Alle zulassen“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies).

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close